Unser Umgang mit Infekten ist gekennzeichnet

vom Kampf gegen den Krankheitserreger und

nicht durch Stärkung unserer Immunität

 

 

 

Teil  i

Pestilentiae revertuntur - Die Seuchen kehren zurück

 

KANT:

Mensch und Kultur sind endzweck der Natur

Aber KULTUR darf kein

contra naturam (gegen die Natur) sein.

 

 

TEIL  II

Aristoteles –

     die Natur macht nichts umsonst

 

jEDE eNTWICKLUNG IM vELAUF DER eVOLUTION IST

MIT HÖCHSTER pERFEKTION EINHERGEGANGEN.

Auch Viren haben ihren Sinn … permanentes

Immuntraining

 

 

Teil  III

Das Jahrhundert der  immun - demontage

 

„GEBT MIR DIE mACHT, fIEBER ZU ERZEUGEN

UND ICH HEILE JEDE kRANKHEIT“

(Hippokrates)

 

 

Teil  IV

Die „Stille Feiung“ und Herdenimmunität

Der Glaube an die Allmacht

Pharmakologischer Produkte

führt zu einer gefährlichen Geringschätzung

unseres Immunsystems

 

 

TEIL  V

AUDIATUR ET ALTERA PARS

Man höre auch die andere Seite

 

DIE „BEHANDLUNG“ EINER VIRALEN SEUCHE IST DURCH

TESTUNG UND AUSWEICHEN NICHT BESIEGBAR.

 

DIE KOLLEKTIVE IMMUNITÄT AUS DEM BEHÖRDLICHEN DENKEN

VOLLKOMMEN AUSZUKLAMMERN IST EIN

GRAVIERENDES VERSÄUMNIS